Server-Version Defrag - tmp Dateien bei Thin-Provisioned Drives

Professional / Workstation / Server Edition
mabuse786
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 12:03

Server-Version Defrag - tmp Dateien bei Thin-Provisioned Drives

Beitragvon mabuse786 » Fr 2. Okt 2015, 12:22

Hallo zusammen,

ich verwende O&O Defrag Server V 18 auf einem Windows Server 2012 R2 Essentials und habe dort einen Storage Spaces Drive mit Nettogröße von ca. 6 TB.
Darauf liegen aktuell 2,5 TB Daten. Wenn Defrag läuft - Automatik, Hintergrund - dann bekomme ich im Server Dashboard die Warnung, dass ich nur noch wenig Platz habe auf diesem Laufwerk, was auch stimmt, denn Defrag schreibt mir da ca. 2,5 TB an temporären Dateien auf das Laufwerk.

Die werden zwar mit Abschluss des Defrag-Vorgangs wieder gelöscht aber ich habe da doch ein paar Fragen dazu:

1. Muss das sein?
2. Kann man das irgendwie abschalten oder einstellen?
3. Was passiert, wenn das Laufwerk voller wird, also z.B. 4 TB an Daten und die dann wohl notwendigen zusätzlichen 4 TB an Temp-Daten nicht mehr auf die Platte passen?
4. Vielleicht habe ich was falsch eingestellt? Optimierung der Thin-Provisioned Drives habe ich angeklickt. Liegt es eventuell daran?

So ein Verhalten kenne ich auch von den anderen Defrag Versionen auf PCs nicht und ich vermute mal, das hängt mit den Thin-Provisoned Drives zusammen, oder?

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung und beste Grüße

Markus

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 662
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: Server-Version Defrag - tmp Dateien bei Thin-Provisioned Drives

Beitragvon Martin (O&O) » Fr 2. Okt 2015, 12:57

Hallo Markus,

haben Sie möglicherweise die Option "Freien Speicher löschen" aktiviert? Die TEMP Datei werden beim löschen der Bereiche erzeugt.
Sie finden diese in O&O Defrag unter "Optionen" und außerdem zusätzlich unter "Start -> Konfiguration"

Martin (O&O)

mabuse786
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 12:03

Re: Server-Version Defrag - tmp Dateien bei Thin-Provisioned Drives

Beitragvon mabuse786 » Fr 2. Okt 2015, 18:39

Danke für die Antwort aber das habe ich nicht aktiviert. Ich dachte mir, das wird sicher lange dauern und habe es deshalb nicht eingeschaltet.

Siehe hier:
oodefrag.JPG


Das nach jeder Optimierung Thin-Provisioned Drives optimieren habe ich übrigens gerade ausgeschaltet. Das ist ja dann quasi doppelt, oder?

Ich habe auf dem Server nur eine SSD als Systempartition und ein Storage-Spaces Laufwerk mit einem Storage-Pool von 5 x 2TB Platten, dass dann, nach Abzug der Parity, etwas über 6 TB hat. Wird das von O&O eigentlich empfohlen, Defrag auf Storage-Spaces Laufwerken zu verwenden?

Nochmals Danke im Voraus für die Beantwortung.

Viele Grüße

Markus

mabuse786
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 12:03

Re: Server-Version Defrag - tmp Dateien bei Thin-Provisioned Drives

Beitragvon mabuse786 » So 4. Okt 2015, 19:51

Jetzt ist gerade eine Defragmentation durchgelaufen und die Probleme sind nicht mehr aufgetreten.

Vielen Dank nochmals, für die Erklärung, unter welchen Umständen diese Temp-Files auftreten können und die Hilfe.
Vielleicht hatte ich doch was falsch angeklickt.

Viele Grüße

Markus

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 662
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: Server-Version Defrag - tmp Dateien bei Thin-Provisioned Drives

Beitragvon Martin (O&O) » Do 8. Okt 2015, 11:08

Hallo Markus,

vielen Dank für das Feedback. Es ist durchaus empfehlenswert HDD basierte Storages in gewissen Zeitabständen zu defragmentieren. Bei größeren Laufwerken empfehlen wir die STEALTH Methode. Dabei kann auch Thin Provisioning optimiert werden.

Martin (O&O)


Zurück zu „O&O Defrag“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste