Defrag 19 und entstandene Probleme...

Professional / Workstation / Server Edition
Benutzeravatar
OldBoneLess
Beiträge: 1
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:35

Defrag 19 und entstandene Probleme...

Beitragvon OldBoneLess » Do 16. Jun 2016, 12:05

Hallo!

Ich möchte einfach nur mal berichten, welche Probleme mir das Update auf die Neuste Version von O&O Defrag 19 Pro gebracht hat.
Seit Ewigkeiten, mach ich mit allen 6 Festplatten 1x wöchentlich eine schnelle und 14tägig eine gründliche Defragmentierung.
Seit dem letzten Update lief der Rechner noch ca. 2 Tage, dann blieb er beim Hochfahren einfach im BIOS hängen.
Beim einschalten erfolgt ein Piep, alles in Ordnung doch er hängt im BIOS, es ist nichts mehr möglich.
Daraufhin habe ich alle Festplatten, bis auf die Systemplatte abgeklemmt und siehe da er fährt wieder hoch. Also habe ich eine nach der anderen wieder angeschlossen, bis ich die "defekte" Platte" gefunden hatte. Diese konnte ich auch mit einer beliebigen Platte tauschen, wenn diese im System steckte, war Ende.
Im Laufenden Betrieb konnte ich die Platte wieder an klemmen und sie lief Einwand frei. Fehler wurden nicht gefunden. Ein Neustart mit der HD war aber nicht möglich. - Also habe ich alle Volumes entfernt und diese dann neu Partitioniert. - Voila, der Rechner fuhr wieder hoch.
Am Tag später hatte ich das selbe Problem, also habe ich mir eine neue Festplatte gekauft. Eingebaut, hochfahren alles wunderbar.
Drei Tage später wieder das Problem, Rechner fährt nicht hoch... HD wieder neu partitioniert und sie lief wieder ein paar Tage.
:!: Es war immer der selbe SATA-Platz der die Platten zerhauen hat. :!:
Als ich überlegte was anders an dem System sei als vorher, kam mir nur das Defrag-Update in den Sinn.
Dann habe ich die Systemplatte auf ein Datum vor dem Update zurück geschrieben (Backup) und dann lief die Kiste eine Woche lang einwandfrei.
Mutig hab ich dann wieder das Update vollzogen und ich hatte am nächsten Morgen die Überraschung, dass der Rechner wieder nicht hochfuhr.
Nu hab ich's O&O Defrag erstmal komplett entfernt und nutze die Windows10 eigene Defragmentierung, auch regelmäßig bzw. automatisch und der Rechner läuft jetzt seit 14 Tagen ohne Probleme.
Ich benutze O&O Defrag schon seit Jahren, aber im Moment traue ich mich nicht mehr es zu installieren.

AndreasEF

Re: Defrag 19 und entstandene Probleme...

Beitragvon AndreasEF » So 19. Jun 2016, 07:14

Bei so einem Problem würde ich an Ddeiner Stelle mal lieber den Support unter
support@oo-software.com
kontaktieren .


Zurück zu „O&O Defrag“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste