Erläuterungen zu den O&O DiskImage Fehlercodes

Professional / Workstation / Server Edition
oosupport
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 10:13

Erläuterungen zu den O&O DiskImage Fehlercodes

Beitragvon oosupport » Mo 12. Mär 2012, 11:05

Erläuterungen zu den O&O DiskImage Fehlercodes

Die Fehlercodes von O&O DiskImage bestehen aus mehreren durch Punkt "." getrennten Teilen. Darin enthalten sind der eigentliche Windows Fehlercode, ein O&O DiskImage eigener interner Fehlercode, sowie ggf. zusätzliche interne Angaben zur Position des Auftretens des Fehlers. Alle Zahlenwerte sind hexadezimal dargestellt.


<AAAAAAAAAA>.<BBBB>.<CCCC>.<DDD>


  • <AAAAAAAAAA>: Windows Fehlercode, hexadezimal
  • <BBBB>: (intern)
  • <CCCC>: (intern)
  • <DDDD>: Erweiterter O&O DiskImage interner Fehlercode, hexadezimal



Auszug Windows - Fehlercodes ("<AAAAAAAAAA>"):


    00000000
    Error success, no error

    C0000240
    The request was aborted.

    C0000022
    A process has requested access to an object, but has not been granted those access rights. (Access Denied)

    C000000D
    An invalid parameter was passed to a service or function.

    C0000033
    Object Name invalid.

    C0000034
    Object Name not found.

    C0000035
    Object Name already exists.

    E0040001
    (Selbst definiert) Ein Objekt, ein Interface, ist nicht initialisiert worden, ist für die Verarbeitung aber notwendig.



Interne Fehlercodes ("<DDDD>"):


    0x64
    Error success, no error

    0x65
    Error in NtStatusCode

    0x66
    Processing canceled

    0x6D
    Hresult value in statuscode

    0x385
    Invalid script file

    0x386
    Image object conversion failed

    0x387
    Invalid or unknown script command

    0x389
    Invalid condition or not complied with

    0x389
    Invalid condition or not complied with

    0x38A
    Missing parameter

    0x6A6
    Invalid password file

    0x6A7
    Password file was changed

    0x6A8
    Set keyword failed

    0x6A9
    Invalid keyword parameter (registry)

    0x6AA
    Non password file registered

    0x6AA
    Invalid or non existing recordname


Beschreibung einzelner Fehler

0xC0000035: Object Name already exists

Dieser Fehler tritt auf wenn bereits eine Sicherungsdatei gleichen Namens im Zielverzeichnis vorhanden ist. Wenn die Sicherungsaufgabe silent, also per Aufgabe, ausgeführt wird, erfolgt keine Nachfrage die zu einem Überschreiben der Sicherung auffordert. Soll eine gleichnamige Sicherung automatisch überschrieben werden, dann löschen Sie die Aufgabe und aktivieren anschließend in den Programmeinstellungen von O&O DiskImage "Bestehende Sicherungsdateien automatisch überschreiben" und legen eine neue Aufgabe an.

0xC0000185: Das E/A-Gerät hat einen E/A-Fehler gemeldet

Die Fehlermeldung tritt häufig bei defekten Festplatten auf: Das E/A-Gerät hat einen E/A-Fehler gemeldet.
Bitte überprüfen Sie den Datenträger auf mögliche Defekte, z.B. mit CHKDSK. Besser noch mit einem Prüfprogramm des Festplattenherstellers.
Soll eine Sicherung mit O&O DiskImage durchgeführt werden, aktivieren Sie "Fehlerhafte Sektoren beim Lesevorgang ignorieren" in den Sicherungsoptionen (unter "Erweitert").

0xC000020C: STATUS_CONNECTION_DISCONNECTED

Der Fehler 0xC000020C ist ein STATUS_CONNECTION_DISCONNECTED, d.h. die Verbindung zu Ihrem Netzlaufwerk wurde während der Sicherung aus unbekannten Gründen unterbrochen. Ursache kann der Netzwerkkartentreiber sein der Probleme mit dem Datenvolumen hat bzw. Einstellungen der Netzwerkkarte. Sie sollten sowohl die Windows Ereignisanzeige als auch die Logdateien Ihrer Netzwerkfestplatte auf Fehler während der Sicherung prüfen.



Stand 2012-03-16

Zurück zu „O&O DiskImage“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste