Safe Erase 6 - Fehler bei Rechner komplett löschen

Antworten
HeinerDieter
Beiträge: 2
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 03:22

Safe Erase 6 - Fehler bei Rechner komplett löschen

Beitrag von HeinerDieter » Sa 31. Jan 2015, 03:38

Guten Tag liebe Community :-)

Alle paar Monate reinige ich meinen Computer komplett und setze in neu auf.
Bisher nutzte ich Safe 2 oder 3 und habe hier Rechner komplett löschen angeklickt, höchste Sicherheit und bestätigt. Rechner fuhr dann herunter und zeigt beim hochfahren in Prozentzahl an, wie weit der Vorgang fortgeschritten ist.
Im Schnitt bei einer Festplatte von 80 GB dauert das bei mir 3-4 Tage.

Nun habe ich einen Rechner mit 500 GB Festplatte und mir Safe Erase 6 rechtmäßig gekauft. Hier nun die gleichen Vorgaben eingegeben und bestätigt.
Rechner fährt herunter und wieder hoch.
Jetzt dauerte es nur 4 Stunden... und es kommt folgende Meldung auf dem Bildschirm:

For Atheros PC I E Ethernet Controller v2.0.2.7 (11/02/10)
Check Cable connection!
PXE-M0F: Exciting Intel PXE Rom
No boote Device -- Insertion Boot Disk and press any key
Intel UNDI, PXE-2.0 (build 083)
Copyright 1997-2000 Intel Corporation

Seltsam.... ich schließe aus, das Safe Erase 6 meine Festplatte in dieser kurzen Zeit auch wirklich geputzt hat.
Erscheint die genannte Meldung dann, wenn der PC mit Säuberung fertig ist?
Weiß das jemand?

Vielen Dank für Eure Hilfe schon jetzt.
Dateianhänge
2015-01-31 03.37.35.jpg

Benutzeravatar
Brigitte (O&O)
Beiträge: 597
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:06

Re: Safe Erase 6 - Fehler bei Rechner komplett löschen

Beitrag von Brigitte (O&O) » Mo 2. Feb 2015, 16:28

Hallo HeinerDieter,

es ist anzunehmen daß der Löschvorgang leider abgebrochen ist. Da das System "angelöscht" ist, bootet der Rechner nicht mehr in Windows und die Bios-seitigen Bootroutinen werden durchprobiert, PXE-Boot ist booten über das Netzwerk. Handelt es sich um einen Desktop oder ein Notebook? Bei letzteren kommt es manchmal zu Problemen weil eine Energiesparoption Im Bios eingestellt ist die zu einem Abbruch des Löschvorgangs führt. Um den Löschvorgang durchführen zu können ist es möglicherweise am einfachsten wenn Sie die Festplatte ausbauen und an einem anderen Rechner sicher löschen.
Brigitte (O&O)

Antworten