Kaum Leistung für viel Geld

Saiien II
Beiträge: 1
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 10:15

Kaum Leistung für viel Geld

Beitragvon Saiien II » Fr 6. Okt 2017, 10:45

(Achtung: Konstruktive Kritik)
Das Programm und die Arbeit der Entwickler in allen Ehren - aber "AutoBackup" bietet wirklich die einfachsten, essenziellen Funktionen eines Backup Programmes nicht.

Kein Dateifilter? Okay, damit könnte man sich noch arrangieren - auch wenn das Backup unnütz groß wird. (z.B. iTunes Bildercache der im Musikordner abgelegt wird) Schade.

Kein Sync von Dateien in den selben Ordner? Wenn ich meine Musik auf ein externes Medium sichern will, muss doch nicht der gesamte Ordnerpfad des Rechners mitkopiert werden. Der Ordner Musik soll in den Ordner Musik kopiert werden, alles andere macht keinen Sinn.

Sync nur in eine Richtung? Was mache ich wenn ich mal etwas am Hauptrechner zerschieße? Einfach alle Dateien per Explorer drüber bügeln? Das geht besser.

Ich bin Fan von O&O Produkten, grade wegen den minimalistischen Interfaces und weil sie "um die Ecke" produziert werden.
Die Kombination von Festplattenimages (DiskImage) und Ordnersyncronisierung (AutoBackup) wäre ein mächtiges Tool das viele Probleme löst, selbst Acronis bietet das mit seiner vollgestopften Suite nicht. Aber doch bitte nicht so.

Es gibt einige Freeware Programme die erheblich mehr Funktionsumfang als AutoBackup bieten. Die 29,90€ sind dafür wirklich unverhältnismäßig - und das für die bereits 6te Version.

Meine Idee: Eine umfangreiche Ordnersyncronisation in DiskImage einbauen, ihr hättet damit ein Alleinstellungsmerkmal und eine fast vollkommene Backup-Lösung.

Zurück zu „O&O AutoBackup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast