Bootmedium erstellen mit DiskImage

Thema: Startmedium/Bootmedium für O&O DiskImage
Ahotep
Beiträge: 20
Registriert: Do 5. Jul 2012, 04:17

Bootmedium erstellen mit DiskImage

Beitragvon Ahotep » Mi 27. Jan 2016, 08:51

Bei mir konnte weder in Version 9.x noch in Version 10.0.59 auf diesem Weg ein Bootmedium erstellt werden. Allerdings verwendete ich die CD-Rohlinge Marke Tevion von Aldi. Mit eine anderen Marke hat es funktioniert.

Anderer Weg: Als *.iso-Datei abspeichern auf der Festplatte und dann mit dem Programm ImgBurn konvertieren.

ImgBurn wurde mir selbst vor Jahren von O&O empfohlen. Ist kostenfrei im Downloadcenter von Computerbild zu finden (http://www.computerbild.de/download/Img ... 29049.html). Die deutsche Sprachdatei dazu auf der eigenen Webseite (http://www.imgburn.com/) als Zip-File. Diese entpacken und dann (german.lng) dann unter C:\Program Files\ImgBurn\Languages dann ablegen/kopieren.

Für weitere Fragen an mich: loga_1@loga-team.de

Mfg

Jürgen Bendel

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 662
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: Bootmedium erstellen mit DiskImage

Beitragvon Martin (O&O) » Do 28. Jan 2016, 09:16

Hallo,

wenn die Erstellung nur mit einem bestimmten Rohling nicht funktioniert hat dann ist die Ursache zum Glück eindeutig.
Alternativ zu IMGBURN kann unter im System bereits seit Windows 7 die eigene Brennfunktion (Windows-Brenner für Datenträgerabbilder) benutzt werden. Dieser ist über das Kontextmenü (Rechtsklick auf die ISO) erreichbar:
Weitere Informationen:

http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/burn-a-cd-or-dvd-from-an-iso-file

Da die Version 10.0.59 bereits älter ist empfehlen wir dringend die Verwendung der aktuellen Version 10.0.90:

https://www.oo-software.com/de/download/current/oodiskimagepro

Martin (O&O)


Zurück zu „Startmedium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste