Erzeugtes Startmedium (USB-Stick) funktioniert nicht (Diskimage12)

Thema: Startmedium/Bootmedium für O&O DiskImage
Vefasi
Beiträge: 16
Registriert: Di 16. Dez 2014, 20:32

Erzeugtes Startmedium (USB-Stick) funktioniert nicht (Diskimage12)

Beitragvon Vefasi » Mi 13. Dez 2017, 20:11

Hallo,
habe mich wieder mal dazu hinreißen lassen, die neue Version von Diskimage zu kaufen. Leider ist es wie immer wieder, dass das Erstellen eines Startmediums nicht funktioniert. Es wurde zwar alles erfolgreich erstellt aber beim Start vom USB-Stick erscheint die Meldung :twisted: "Die Installation von O&O Diskimage ist beschädigt. Bitte versuchen Sie das Problem zu beheben, indem Sie die Installation erneut ausführen". :twisted: Habe ich durchgeführt, es erscheint aber immer wieder die Fehlermeldung. Vielleicht hat ja jemand eine Idee. Hätte mir mal den Kauf kneifen sollen, denn ich habe bei keinem der im Paket erworbenen O&O-Anwendungen für mich ausschlaggebende Verbesserungen finden können.

Danke im Voraus, vefasi

Benutzeravatar
Brigitte (O&O)
Beiträge: 593
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:06

Re: Erzeugtes Startmedium (USB-Stick) funktioniert nicht (Diskimage12)

Beitragvon Brigitte (O&O) » Do 14. Dez 2017, 09:24

Hallo,

hier gilt immer noch die Aussage des Threads zu Ihrer ersten Anfrage zum Thema:

http://forum.oo-software.de/viewtopic.php?f=77&t=3796

Das Problem wird durch ein im Hintergrund laufendes Antivirenprogramm verursacht. Häufig handelt es sich hier um Avira. Wenn Sie Avira einsetzen, deaktivieren Sie bitte vor Erstellung des Startmediums Ihre Internetverbindung und den Echtzeitscanner von Avira. In der Avira-Oberfläche entfernen Sie unter Allgemeines – Sicherheit die Häkchen bei Produktschutz:

https://www.avira.com/de/support-for-home-knowledgebase-detail/kbid/1529

Das stoppen dieser Anwendungen ermöglicht in der Regel die erfolgreiche Erstellung des Startmediums.
Brigitte (O&O)

Vefasi
Beiträge: 16
Registriert: Di 16. Dez 2014, 20:32

Re: Erzeugtes Startmedium (USB-Stick) funktioniert nicht (Diskimage12)

Beitragvon Vefasi » Do 14. Dez 2017, 14:08

Hallo,
ja ich verwende Antivir pro und habe auch vor der Erstellung des Startmediums alles von Antivir deaktiviert, auch die Windows Firewall. Allerdings gibt es bei mir in Antivir keinen Eintrag "Produktschutz den ich deaktivieren kann.

Vefasi
Beiträge: 16
Registriert: Di 16. Dez 2014, 20:32

Re: Erzeugtes Startmedium (USB-Stick) funktioniert nicht (Diskimage12)

Beitragvon Vefasi » Do 14. Dez 2017, 17:12

Hallo,
habe es nun selbst geschafft, in dem ich Antivir Pro komplett deinstalliert habe und nach der Erstellung des Startmediums wieder installiert habe. Es ist ja nicht nur, dass das Startmedium nicht funktioniert, sondern man hat auch einen Haufen Probleme, die durch O&O-Diskimage mehrmals angelegten Mount_WIM-Ordner im Temp-Verzeichnis wieder los zu werden. Ohne installiertem Antivir funktioniert alles wunderbar. Aber das ist für mich keine Lösung.

Es ist gruselig, dass nach 2 Jahren immer noch das gleiche Problem mit Antivir hinsichtlich der Erstellung eines Startmediums besteht. Ich hatte das gleiche Problem schon einmal im Jahr 2015, welches ich hier auch gepostet habe. Ich war natürlich der Annahme, dass sich zwischenzeitlich etwas zum Guten geändert hat. Leider falsch geträumt.

Ich kann einfach nicht verstehen, warum dieses Problem von O&O nicht anders gelöst wird. Antivir ist vielleicht nicht die beste Antivirensoftware aber auch nicht eine, die es nur 10.000 mal gibt.

Was mich auch ärgert ist die Tatsache, dass bei den O&O-Anwendungen (Defrag 21 Pro, AutoBackup 6, DiskImage 12 Pro und O&O SafeErase 11 Pro), die ich günstig im Paket erworben habe, keine Verbesserungen gegenüber den Vorversionen für mich erkennbar sind. 2015 habe ich noch gedroht, keine Software von O&O mehr einzusetzen. Leider blieb ich nicht konsequent.

Jetzt überlege ich, von wem ich mich verabschiede, O&O oder AVIRA.


Zurück zu „Startmedium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast