DiskImage 8.0.60, erstelltes Bootmedium fehlerhaft

Thema: Startmedium/Bootmedium für O&O DiskImage
Bernd_A
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 11:42

DiskImage 8.0.60, erstelltes Bootmedium fehlerhaft

Beitragvon Bernd_A » Mi 1. Jan 2014, 12:09

Hallo,

ich teste zur Zeit DiskImage 8.0 (build 60) und bin bisher auch sehr zufrieden gewesen.
Das Programm ist sehr übersichtlich und einfach zu bedienen; die Sicherung meiner Laufwerke (SDD System, HDD Daten) auf einer externen USB-Platte hat einwandfrei funktioniert.

Leider bin ich jetzt bei der Erstellung einer bootfähigen DVD auf einProblem gestoßen:
Verwendet habe ich die Funktion "Startfähigen Datenträger erzeugen ..." (Strg+W).
Standardmäßig wird vom Programm die Option "Windows Wiederherstellungsumgebung" ausgewählt, die ich auch verwendet habe. (Windows ADK oder AIK habe ich bisher nicht installiert)
Nachdem ich zunächst auf den Fehler 32 gestoßen war, konnte ich nach Reboot und Abschalten des Virenscanners eine bootfähige DVD erstellen, auf der jetzt ca. 274 MB belegt sind.
Mein System kann von dieser DVD zunächst auch booten, bis die Auswahl der Treiber, Bildschirmeinstellungen etc. erscheint.
Bis hier scheint mir noch alles ok zu sein; alle Laufwerke werden jedenfalls erkannt.
Wenn ich den Dialog dann aber mit ok schließe, bricht das Programm mit einem Fehler ab.
Die Fehlermeldung besagt, die Installation von DiskImage sei fehlerhaft und ich solle versuchem, durch Neuinstallation das Problem zu beheben ...

Was läuft hier schief? Ich kann nicht erkennen wo der Fehler liegt oder wie ich ihn beheben könnte.

Danke und Gruß.

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 662
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: DiskImage 8.0.60, erstelltes Bootmedium fehlerhaft

Beitragvon Martin (O&O) » Do 2. Jan 2014, 11:18

Hallo Bernd_A,

diese Fehlermeldung deutet an, daß eine oder mehrere der beim Erstellungsvorgang bereitgestellten Dateien beschädigt wurden.
Generell würde ich hier zunächst empfehlen das WAIK (bei Windows 7 oder älter) oder das ADK (bei Windows 8) zu installieren um dieses bei der Erstellung zu verwenden.

Falls das Problem weiterhin bestehen sollte führen Sie bitte die folgenden Schritte durch.
Bereits einer oder alle der folgenden Schritte "könnten" hier Abhilfe schaffen:

1. Bitte alle Temp Verzeichnisse aufräumen (Windows-TEMP und Benutzer-TEMP) unter:
C:\Windows\Temp
Temp Order des Benutzers %TEMP%

2. Löschen von Ressourcen, die mit beschädigten bereitgestellten WIM-Abbildern verknüpft sind mit dem DISM.exe Befehl in einer Kommandozeile:
dism /cleanup-wim

3. In der Registry alle Verzeichnisse und Einträge unterhalb des Ordners
HKLM\SOFTWARE\Microsoft\WIMMount\MountImages löschen.

4. Deaktivieren Sie die Antivirensoftware (u.ä.) nachdem Sie die Internetverbindung deaktiviert haben da diese naturgemäß in solche Prozesse eingreifen kann.

5. Bitte deaktivieren Sie während der Erstellung alle anderen Programme soweit es möglich ist.

6. Wiederholung des Vorgangs mit einem administrativen Administratorkonto.

Martin (O&O)

Bernd_A
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 11:42

Re: DiskImage 8.0.60, erstelltes Bootmedium fehlerhaft

Beitragvon Bernd_A » Do 2. Jan 2014, 19:55

Hallo Martin,

vielen Dank für die Hilfe!

Nachdem ich die Temp-Ordner und gemountete Images entfernt hatte, konnte ich eine funktionierende Boot-DVD erstellen.
Außerdem habe ich OODI jetzt auf der externen Platte installiert, auf der die Sicherungen gespeichert werden.
Das Ganze hat auch ohne ADK funktioniert.

Trotzdem hätte ich noch zwei Fragen:
- Bringt es jetzt noch einen zusätzlichen Vorteil, das ADK zu installieren und die Boot-DVD damit zu erstellen?
- Und funktioniert die in der Testphase erstellte Boot-DVD auch noch, wenn ich eine Lizenz erworben habe?
Beim Start von der DVD meldet sich OODI zwar mit dem Dialog, der zum freischalten der Lizenz auffordert, aber auf der finalisierten DVD lässt sich ja kein Lizenz-Schlüssel mehr eintragen, oder?


Grüße
Bernd.

Benutzeravatar
Martin (O&O)
Beiträge: 662
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:07
Kontaktdaten:

Re: DiskImage 8.0.60, erstelltes Bootmedium fehlerhaft

Beitragvon Martin (O&O) » Mo 6. Jan 2014, 10:37

Hallo Bernd,

vielen Dank für das Feedback. Die Verwendung des ADKs als Basis für die Boot-CD hat keine generellen Vorteile.

Unter Windows 8/8.1 würde ich Ihnen aber empfehlen als Basis für die CD das Windows ADK zu verwenden.

Installieren Sie dazu, sofern noch nicht vorhanden, als erstes das Windows ADK Paket welches Sie direkt bei Microsoft herunterladen können, damit diese Funktion bei der Erstellung der CD (im Menü Werkzeuge) ausgewählt und genutzt werden kann. Die Installationsdatei finden Sie hier:

http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=30652

1. Führen Sie ADKSetup.exe aus.
2. Klicken Sie auf "Installieren", geben Sie den Speicherort an, an dem die ADK-Features installiert werden sollen, und klicken Sie anschließend auf "Weiter".
3. Wählen Sie die Windows ADK-Features aus, die Sie installieren möchten, und klicken Sie dann auf "Installieren".

Hierbei werden die Features "Bereitstellungstools" und "Windows-Vorinstallationsumgebung" benötigt.

Nach der erfolgreichen Installation des ADKs starten Sie bitte DiskImage erneut und wählen im Menü "Werkzeuge" -> "Startfähigen Datenträger erzeugen" explizit das Windows ADK Paket als Basis aus.

---

Nachdem Sie O&O DiskImage mit einer Lizenz freigeschaltet haben, muss die CD neu erstellt werden damit die Lizenz auf dem Datenträger hinterlegt wird.

Martin (O&O)


Zurück zu „Startmedium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast